INTI RUNA wurde 1993 als gemeinnütziger Verein in Bensheim gegründet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kindern und Bedürftigen in Bolivien zu helfen. Unser Vereinsname kommt aus der Ketschuasprache der Hochlandbewohner in den Anden (Indios) und bedeutet so viel wie “Kinder der Sonne”.

Konzept und Ziele

Unser Konzept basiert auf der Erkenntnis, dass in den finanziell ärmsten Ländern dieser Erde, die Menschen ohne fremde Hilfe schlecht eine nachhaltige Verbesserung ihrer Lebenssituation erreichen können. Die Gründe hierfür sind politisch historisch bedingt. INTI RUNA beschränkt sich bei seiner Hilfe auf die Versorgung der Grundbedürfnisse der armen Bevölkerungsgruppen. Unser Ziel ist es Hilfsprojekte so durchzuführen, dass den Menschen direkt und ohne Umwege geholfen wird. Wichtig dabei ist, durch unsere Aktivitäten zur Selbsthilfe anzuregen.

Dies sind die Prämissen für unser Handeln. Die Projekte, die wir unterstützen werden danach ausgesucht.

Besonders wichtig ist für uns auch die Projektleitung vor Ort. Denn der Erfolg eines Hilfsprojektes steht und fällt, nach unserer Einschätzung, mit den entsprechend kompetenten Leitern bzw. Leiterinnen. Die fast 20-jährige Erfahrung zeigt uns, dass Vertrauen in die Leitung der Projekte vor Ort das A und O für eine zuverlässige und sinnvolle Projektarbeit ist. Und nicht zu vergessen: die regelmäßige Kontrolle vor Ort ist der Garant unseren Spendern gegenüber, dass sämtliche Hilfe dort ankommt, wo sie hin soll.

Von Zeit zu Zeit fliegen der Vorstand bzw. Mitglieder unseres Vereins auf eigene Kosten nach Bolivien, um nach dem Stand der jeweiligen Projekte zu schauen. Dass die Mitglieder von INTI RUNA alle ehrenamtlich arbeiten, versteht sich von selbst. Der Vorstand steht darüber hinaus permanent mit den Projektleitern in Verbindung, so daß auf Veränderungen und Probleme sofort reagiert werden kann.

Um die Ziele des Vereins umzusetzen, sind wir auf Spendengelder angewiesen. Diese versuchen wir auf effektive Weise zu bekommen:

Es gibt jährlich eine Kalenderaktion, bei der auch Sie mitmachen können. Sie geben uns eine Spende, bekommen dafür Kalender und verschenken diesen an Ihre Kunden zu Weihnachten. Auf diese Weise ist der Kunde hochzufrieden, Ihre Firma hat gleich mehrfach sinnvoll Geld investiert und unser Verein freut sich über den Spendenbetrag. Wir hoffen auch in Zukunft für diese Art des international-sozialen Transfers Unterstützung zu bekommen und freuen uns über jede Hilfe, sei es finanziell oder praktisch.